Fahrt BV Birth zum Aachener Weihnachtsmarkt a, 25.11.2014

 Am Diensttag, 25.11.2014, 11.00 Uhr ging die Fahrt vom Vereinslokal "Korfu" aus zum Aachener Weihnachtsmarkt. Das Wetter war super und die Stimmung im Bus auch.

Wir kamen um 12.30 Uhr in Aachen, zunächst bei der Lebkuchenfabrik Lambertz, an. Leider wurde aus der versprochenen Werksführung aus organisatorischen Gründen nichts. Dafür konnte man zuerst einmal die vielen Leckereien probieren. In dem großen Verkaufslokal konnte man sich, wer wollte, mit Leckereien für den Weihnachtsteller eindecken.

Danach auf mit dem Shuttlebus zum Weihnachtsmarkt. Am Eingang des Marktes empfing die Besucher ein großer Lebkuchenmann. Aachen ist bekannt durch Lebkuchenbäckereien. Doch nicht nur Lebkuchen konnte gekauft werden, sondern sehr viele Sachen, wie Schmuck, Kinderspielzeug, auch Marzipan und Nougat aus Frankreich. Natürlich gab es auch Weihnachtsschmuck in großer Auswahl. Je nach Geschmack aus Holz, Glas und anderen Materialien. Für das leibliche Wohl war natürlich in großen vielfältigen Mengen gesorgt. Es gab sehr viele Anbieter, mit Bratwurst, Reibekuchen und süße Speisen. Auch an den Durst wurde gedacht mit Glühwein, heißem Kakao und vieles mehr. Zu erwähnen wäre noch das urige Hexenhaus, in dem man köstlich schlemmen konnte.

Für besinnliche Augenblicke konnte man sich in den Aachener Dom zurückziehen. Beeindruckend sind die Marmorsäulen aus Italien sowie das blaue Mosaik, mit welchem die Wände ausgestattet sind. Der Dom hat eine sehr traditionsreiche Geschichte. Erbaut wurde er in den Jahren 786/87 durch Papst Kardinal Karl dem Großen. Hier wurde er auch einige Jahre später zum Kaiser gekrönt. Der Dom ist ein achteckiger Kuppelbau. Der Dom beherbergt in seiner Schatzkammer sehr bedeutende Kirchenschätze aus Europa. Außerdem wurde der Dom zum UNESCO – Weltkulturdenkmal ernannt.

Um 18.30 Uhr ging es dann wieder Richtung Velbert. Angekommen waren wir um 20.00 Uhr vor dem "Korfu". Wer wollte konnte noch zu einem "Absacker" mit ins "Korfu" gehen.

 M.Mittmann